Schulsozialarbeit Feldkirchen

Neue Schulsozialarbeiterin

Frau Doll, welche Aufgaben hat eine Schulsozialarbeiterin?

Bei der Jugendsozialarbeit an Schulen handelt es sich um ein Angebot der Kinder- und Jugendhilfe. Zum einen mache ich Präventivangebote, wie zum Beispiel Projekte in den Klassen, bei denen es um Klassengemeinschaft und soziales Miteinander geht. Außerdem werde ich das Gewaltpräventionsprojekt „Aufgschaut“ der Münchner Polizei mit den Klassen durchführen. Auf der anderen Seite bin ich im Schulalltag als Ansprechpartnerin für Kinder, Eltern und Lehrer da und versuche besonders für die Kinder immer ein offenes Ohr zu haben und sie in ihren individuellen Problemlagen und Themen zu unterstützen.

 

Ist eine Schulsozialarbeit an einer Grundschule wichtig? Wo drückt der Schuh?

Ich finde es sehr gut, dass es mittlerweile an vielen Schulen Jugendsozialarbeit gibt. Die Lehrer sind für die Kinder sehr wichtige Ansprechpartner. Dennoch ist es sehr wichtig, dass es an der Schule noch jemanden gibt, der sich ausschließlich um die sozialen Belange der Kinder und Familien kümmert sowie Benachteiligungen und individuelle Beeinträchtigungen reduziert.

 

Können Sie uns einen Einblick in einen „normalen“ Arbeitstag geben?

Meine Arbeitstage können sehr unterschiedlich sein. Morgens, um viertel vor acht bin ich vor der Schule zu finden und begrüße die Kinder. Am Vormittag schauen oft Kinder bei mir im Büro vorbei. Nicht immer sind es schwierige Themen, die sie auf dem Herzen haben, oft erzählen sie auch lustige oder schöne Dinge.

Außerdem finden am Vormittag die Projekte in den Klassen statt. Am Nachmittag habe ich dann dreimal in der Woche die AGs und ich habe natürlich auch Zeit, neue Projekte vorzubereiten oder an Austauschtreffen und Teamgesprächen teilzunehmen. 

Können sich auch Eltern an Sie wenden?

Die Eltern können sich gerne an mich wenden. Telefonisch erreichen sie mich im Büro unter der 089/9924927232 oder mobil unter der 0157/52925283. Sie können mir auch gerne eine Email an schulsozialarbeit@schule-feldkirchen.de schreiben.

Drucken Nach oben