Per Postkarte zur Impfung

Landkreis aktuell

Wie bereits angekündigt, erhalten Sie die Postkarten des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege inklusive zugehöriger Rückumschläge.

Da die Impfungen in den Einrichtungen nun abgeschlossen sind, liegt der Fokus auf den Menschen über 80 Jahre, die nicht in einem Senioren- oder Pflegeheim leben.

Hierzu stellt das Gesundheitsministerium Postkarten und Freiumschläge zur Verfügung, mit denen sich die Adressaten unkompliziert und technisch niederschwellig an das für sie zuständige Impfzentrum wenden können um dann von diesem angerfen zu werden.

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem PDF-Dokument in der Anlage.

 

Drucken Nach oben