Grusswort des Ersten Bürgermeisters

Bürgermeister Foto Grußwort

Liebe Feldkirchnerinnen und Feldkirchner,

unsere Gemeinde Feldkirchen ist seit jeher geprägt von einer lebendigen Ortsgemeinschaft. Unsere Vereine, unsere sozialen Einrichtungen und viele private Ehrenamtliche packen zusammen an und gestalten unser Zusammenleben.

Beim Neujahresempfang war es mir daher eine besondere Freude, drei verdiente Ehrenamtliche aus unserer Gemeinde mit der goldenen Ehrennadel auszuzeichnen. Luise Jackermeier hat sich bewundernswerte 45 Jahre für den Theaterverein engagiert. Insgesamt 23 Jahre stand Hans Weber den Böllerschützen vor. Thorsten Guhlke lenkte die Geschicke des Gartenbauvereins 24 Jahre lang. Diese drei Ehrenamtlichen sind Vorbilder in unserer Gemeinde und wir hoffen auf viele Nachahmer!

Auch wir von der Gemeinde wollen natürlich unseren Beitrag zum guten gesellschaftlichen Zusammenwachsen leisten: Um Jung und Alt etwa besser zu vernetzen und zu koordinieren, hat sich unser Gemeinderat entschlossen, in der Gemeindeverwaltung ein Generationenmanagement neu einzurichten: Zwei Sozialpädagoginnen, Frau Kristin Geiling und Frau Antje Winkler - die wir auch im in dieser Gemeindeblatt-Ausgabe vorstellen - werden sich ab sofort darum kümmern.

So sollen bestehende Angebote für Senioren, aber auch für Kinder, Jugendliche und deren Eltern vernetzt und ausgebaut werden. Wir wollen Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger, in der Gemeindeverwaltung dafür feste Ansprechpartner bieten können und das Miteinander pflegen. Denn Feldkirchen wächst!
Ein Beispiel: Nach zwei Jahren Pause konnten wir nun endlich auch wieder unsere Neubürger zum Empfang ins Rathaus einladen. Knapp 400 Einladungen wurden dafür ausgesendet. Wir wollen unsere Neubürger herzlich willkommen heißen und in unsere Gemeinschaft integrieren. Denn Gemeinschaft ist das, was zählt! Zusammenhalt – damit können wir auch schwierige Zeiten mit Leichtigkeit und Frohgemut meistern.

Ich hoffe, dass wir uns 2023 bei vielen Gelegenheiten treffen, sprechen und vernetzen. In diesem Zusammenhang möchte ich Ihnen auch noch einmal unser vielfältiges und buntes Kulturprogramm im Rathaus
ans Herz legen. Bestimmt ist auch für Sie etwas dabei. Ich würde mich freuen, Sie bei der einen oder
anderen Veranstaltung begrüßen zu können.

Es grüßt Sie herzlichst

Ihr

Andreas Janson

Erster Bürgermeister

Drucken Nach oben