Grusswort des Ersten Bürgermeisters

Bürgermeister Foto Grußwort

Liebe Feldkirchnerinnen und Feldkirchner,

es ist ein zentrales Anliegen vieler Kommunen in Deutschland, das Angebot an bezahlbarem Wohnraum zu fördern und zu erhöhen. Auch in Feldkirchen wollen wir diesen wichtigen Auftrag erfüllen. Deshalb entstehen derzeit auf dem ehemaligen Raiffeisengelände 79 Wohnungen für unsere Bürgerinnen und Bürger. 20 Wohnungen davon sind explizit für Seniorinnen und Senioren gedacht und geplant worden.

In dem Gebäudekomplex wird es außerdem ein Bürgercafe, eine Mittagsbetreuung für die Grundschule und eine Tiefgarage mit 82 Stellplätzen geben. Die Fertigstellung des Baus ist voraussichtlich für Mai/Juni 2023 geplant.

Wir liegen derzeit absolut im Zeit- und Budgetplan! Das größte Bauprojekt der Gemeinde Feldkirchen schreitet gut voran – trotz der Corona-Pandemie.

Insgesamt wurden für diesen Wohnungsbau bislang 13.000 Kubikmeter Erde ausgehoben, rund 7.500 Tonnen Stahl verbaut, knapp 30.000 Kubikmeter Beton für die Wände verbraucht und nun ist der Rohbau weitestgehend fertig. Auch der letzte von drei Kränen wurde mittlerweile abgebaut und im Mai soll das Richtfest mit den fleißigen Handwerkern gefeiert werden. Ich möchte mich ausdrücklich bei allen Baubeteiligten für den großen Einsatz
bedanken. Was mich wirklich besonders freut: das größte Bauprojekt der Gemeinde Feldkirchen, an dem über 100 Handwerker beteiligt sind, verläuft bisher unfallfrei. Toi, toi, toi!

Wie geht es jetzt aber weiter, werden Sie sich fragen?

Der Gemeinderat wird bis zum Herbst des Jahres 2022 ein komplexes Punktesystem für die Vergabe der Wohnungen entwickeln und beschließen. Dieses Punktesystem wird sich aus mehreren Bausteinen zusammensetzen und soll zur bestmöglichsten und gerechten Verteilung der Wohnungen beitragen. Hier spielen zum Beispiel die Ortszugehörigkeit, das Alter und die individuellen Lebensumstände eine Rolle. Für die Wohnungen können Sie sich erst nach dem Beschluss des Gemeinderates bewerben.

Die Gemeinde Feldkirchen bleibt Eigentümerin der Wohnungen, hat dauerhaft Einfluss auf günstige Mietpreise und die Belegung.

Ich bitte Sie aber, von einer vorzeitigen Anfrage nach diesem Wohnraum abzusehen, um unser Bauamt damit zu entlasten. Wir informieren Sie ganz sicher auf allen unseren Kanälen, sobald eine Bewerbung für die Wohnungen in der Raiffeisenstraße möglich ist: über das Gemeindeblatt, Aushänge, Homepage, Social Media (Facebook und Instagram) und über unsere neue Feldkirchen App. Diese möchte ich Ihnen abschließend ans Herz legen. Sie können die App im Google Play Store herunterladen und sich zum Beispiel die Müllabfuhr-Termine von Feldkirchen praktisch aufs Handy schicken lassen. Probieren Sie die Feldkirchen App einfach mal kostenlos aus.
Ich wünsche Ihnen einen guten Start in den Frühling und einen schönen Wonnemonat Mai.

Ihr

Andreas Janson
Erster Bürgermeister

 

 

Drucken Nach oben