Anpassung der Anspruchs-voraussetzungen Tafel

Rathaus von Feldkirchen

Anpassung der Anspruchsvoraussetzungen

Nutzung der „Tafel Kirchheim-Heimstetten“

„Lebensmittel retten – Menschen helfen“

Jeden Tag werden etliche Tonnen Lebensmittel vernichtet, obwohl sie noch verzehrfähig sind. Gleichzeitig sind in Deutschland viele Menschen von Armut betroffen.

Die über 960 „Tafeln“ retten überschüssige, qualitativ einwandfreie Lebensmittel und verteilen diese an Menschen, die in Not sind.

Die Tafel Kirchheim-Heimstetten e.V. bietet Hilfe für sozial schwache Mitbürger mit Wohnsitz in Kirchheim, Feldkirchen und Aschheim.

Wer ist berechtigt:

  • Leistungsempfänger / -innen nach dem Sozialgesetzbuch

(SGB II und SGB XII)

  • Leistungsempfänger / -innen nach dem Wohngeldgesetz (WoGG)
  • Leistungsempfänger / -innen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz
  • Neu: Bürger / -innen mit geringem Einkommen. Hier erfolgt eine gesonderte Einkommensberechnung

Wichtiger Hinweis für Neukunden:

Die Tafel ist ein privater, selbständiger Verein und keine staatliche Ausgabestelle. Es werden nur gespendete Lebensmittel möglichst gerecht weitergegeben.

Die Tafel ist kein Vollversorger.

Regelwerk zur Aufnahme neuer Kunden bei der Tafel:

Die Bedürftigen müssen sich bei der zuständigen Gemeindeverwaltung melden.

Dort wird die Bedürftigkeit geprüft und bei anschließender Feststellung der Berechtigungsschein ausgestellt.

Wenn Sie einen Berechtigungsschein von der Gemeindeverwaltung erhalten haben, vereinbaren Sie zur Registrierung einen Termin unter der Handynummer 0176/63849067. Der Termin und das Zeitfenster für die erste Abholung werden Ihnen nach Erfassung der Daten mitgeteilt.

Bitte kommen Sie nicht ohne Termin zur Ausgabe!

Für die Bestandskunden bleibt alles wie gehabt.

Ausgabestelle (Änderung ab 01.04.2023):

Pfarrer-Casper-Mayr-Platz 4, 85551 Kirchheim-Heimstetten (Bushaltestelle = Kirchheim Rathaus BUS 263), jeden Donnerstag in der Zeit von 10:00 bis 11:00 Uhr. Einkaufstasche nicht vergessen!

Bei Fragen zur Berechtigung können Sie sich gerne an Frau Brod, Rathaus Feldkirchen, Zi.Nr. 2.16, Tel.: 089/909974-20 oder gierlinger@feldkirchen.de wenden.

Drucken Nach oben